Herzbeschwerden - oft ist die Ursache ein blockierter Wirbel

Behandlung von Herzbeschwerden

 

Herz-Kreislauf-Erkrankungen stehen an der Spitze der Erkrankungen und Todesursachen in den westlichen Industrieländern. Nachfolgende Symptome weisen auf evtl. Herzerkrankungen hin: Plötzlich auftretende, starke Schmerzen hinter dem Brustbein mit Engegefühl, mit oder ohne Schmerzausstrahlung in den linken Arm, Herzrasen (Tachykardie), Blutdruckschwankungen sowie Kurzatmigkeit.

Die Beschwerden sind nicht immer eindeutig zu klassifizieren. Typische Ursachen für die vorgenannten Symptome können auch Blockaden des ersten und zweiten Brustwirbels, sowie der vierten und fünften Rippe sein. Bleiben diese Blockaden längere Zeit unbehandelt entstehen entzündliche Prozesse, die zu ähnlichen Schmerzen wie bei einer Herzerkrankung führen können.

Durch einen festsitzenden Wirbelkörper in der Brustwirbelsäule kann die Durchblutung des Herzens und die Nervenaktivität eingeschränkt werden, wodurch im Laufe der Zeit das Herz erkrankt. Im umgekehrten Sinn kann ein noch unerkanntes Herzproblem Auslöser für Schmerzen und wiederkehrende Blockaden am Rücken sein.

Die primäre Wirbelblockade ist möglich, wenn die Schmerzen am Brustkorb und/oder der Wirbelsäule genau lokalisierbar sind, bewegungs- oder atemabhängig auftreten, sowie Herz-Kreislaufmedikamente nicht zufriedenstellend ansprechen.

In der westlichen Naturheilkunde, sowie in der TCM (traditionelle chinesische Medizin) ist die reflektorische Beziehung zwischen Wirbelsäule und Herz bekannt.

Leider wird oft im Krankheitsverlauf des Herzpatienten die Wirbelsäule nicht auf evtl. Blockaden untersucht, was meist unangenehme Folgen hat. Die Patienten nehmen über einen langen Zeitraum Herz-Medikamente ein, ohne dass die eigentliche Ursache erkannt und behoben wurde. Dann bessern sich die Beschwerden durch Herz-Kreislauf-Pharmaka oft nur unzureichend. Deshalb sollten Herzbeschwerden nicht nur internistisch sondern auch orthopädisch, manualtherapeutisch geklärt werden.

Diagnose und Therapie in meiner Heilpraktiker-Praxis:

  1. Internistische Klärung

    Klärung einer organischen Ursache der Herzbeschwerden in Zusammenarbeit mit Internisten und Kardiologen.

  2. Orthopädische manualtherapeutische Klärung

    Die Wirbelsäule wird manuell auf Wirbelfehlstellungen und -blockaden untersucht und ggfs. wieder in Ihre Idealstellung gebracht. Im Gegensatz zum Strecken und Dehnen von Bändern in der Chiropraktik wird mit der DORN-Methode und der Schädelakupunktur eine sanfte Korrektur erzielt.

  3. Kontrolle der Zähne

    Bestimmte Zähne stehen über das Nerven- und Meridiansystem mit dem Herzen in Verbindung. Diese werden mittels Kinesiologie getestet und ggfs. in Absprache mit Ihrem Zahnarzt saniert.

bandscheibenvorfall
beckenschiefstand
gelenkschmerzen
rückenschmerzen
ungleiche beinlängen
ursachen
wirkung
spezielles